Archiv für den Monat: Oktober 2016

Wo wir trailen

Wir trainieren im Grünen und in der Stadt, in der Regel in und rund um Augsburg und seine Stadtteile.

Ein paar Tage vor dem Training erhaltet Ihr per Mail den Treffpunkt samt Adresse und einem markierten Bereich, wo wir parken. Den Ort passen wir den Lernzielen und dem Niveau der Hunde an.

Wenn Ihr gute Vorschläge habt, lasst es mich wissen.

Kurz aber knackig

Grundsätzlich stelle ich den Hunden und ihren Haltern gerne knackige Aufgaben. Dazu ist der Trail meist nicht lang, hat aber einen hohen Schwierigkeitsgrad. Alle Beteiligten – Hund, Hundeführer und Trainer – sind immer mega zufrieden, wenn die Aufgabe gelöst wurde.

Obige Trails waren kurz, d.h. ca. 70 – 80 Meter, aber diese hatten es in sich. Beide Hunde mussten über einen vielbefahrenen Parkplatz trailen, es war kalt und windig. Die Zielperson ging einmal ins Futterhaus und einmal in ein Bekleidungshaus, d.h. die Hunde mussten in ein Haus reingehen und in diesem klimatisierten Raum die ihnen gänzlich unbekannte Zielperson finden und per Vorsitz anzeigen.

Wir waren alle begeistert, wie schön die Hunde gearbeitet haben. Nach so einer Konzentrationsaufgabe schließen wir das Training in der Regel mit einem einfachen und schnellen Trail ab, so dass die Vorfreude auf’s nächste Training groß ist.