Zu Gast bei den “Zwergenlöschern” der FF Augsburg-Oberhausen

Unsere Spürnasen hatten eine ganz besondere Aufgabe: Wir waren zu Gast bei der Freiwilligen Feuerwehr Augsburg-Oberhausen in der Gruppe der “Zwergenlöscher”. 13 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren warteten gespannt auf den Unterricht mit den Hunden.

Neben Amigo (Lagotto Romagnolo, 8 Jahre) waren Dackel Cooper (3 Jahre) sowie Airedale Terrierhündin Chili (1 1/2 Jahre) am Start.

Zunächst durften die Kinder ihr Wissen über Hunde erzählen um danach einige wenige Verhaltensregeln festzulegen. Losgelegt wurde im Schulungsraum. Die Kinder durften ein Spielzeug der Hunde sowie Leckerli verstecken.  Alle drei Hunde hatten ganz schön zu arbeiten, zeigten aber Durchhaltevermögen und fanden – teils mit Unterstützung von uns – das Gesuchte.

Im Anschluss daran gab es noch für jeden Hund zwei Durchgänge im Mantrailing auf dem Außengelände. Die Kinder durften die Verstecke selbst wählen (wie z.B. der Kellerabgang bei Chili, siehe Foto) und haben es uns nicht ganz einfach gemacht. Insbesondere der zweite Durchgang, als alle Zwergenlöscher und Betreuer im Hof waren, war eine große Herausforderung.

Zum Abschluss gab es dann noch “freies Spiel”: streicheln, Spielzeug verstecken, Leckerli verstecken und fang-mich-spielen. Der Umgang der Zwergenlöscher mit den Hunden war ganz toll! Immer wurde gefragt und alle haben auf die Bedürfnisse der Hunde Rücksicht genommen. Auch uns hat es großen Spaß gemacht und wir kommen gerne wieder!